Barbara Happe & Martin S. Fischer: Haus Auerbach von Walter Gropius mit Adolf Meyer /of Walter Gropius with Adolf Meyer

Die 1924 für den jüdischen Wissenschaftler Felix Auerbach und seine Frau Anna erbaute Jenaer Villa ist eines von nur 6 privaten Wohnhäusern, die Walter Gropius in Deutschland gebaut hat. Als erstes, bei dem er sein „Baukastenprinzip“ realisierte, ist es als eines der wichtigsten Zeugnisse für die Anfänge des Neuen Bauens anzusehen. Gleichzeitig ist es sein einziges Werk mit authentischer farbiger Innenraumfassung: Alle Innenwände und Fenster wurden nach dem Entwurf Alfred Arndts (1898-1976) farbig gestaltet, was erst bei der umfassenden Restaurierung des Baus wieder entdeckt wurde. Nachdem das Haus, dessen Raumstruktur vollständig erhalten blieb und dessen Innenausstattung noch sehr viel Originalsubstanz enthält, nun in altem Licht und seinen ursprünglichen – 37 – Farbtönen neu erstrahlt, erzählt dieses Buch seine wie die bewegende Geschichte seiner Bewohner.

Ernst Wasmuth Verlag Tübingen, 2003

ISBN-10: 380300635X

ISBN-13: 978-3803006356

Amazon